Judo ist bis ins hohe Alter möglich

Es gibt keinen Zeitpunkt im Leben an dem man mit Judo nicht noch beginnen kann. Wir nehmen jeden auf und jeder kann nach seinen körperlichen Gegebenheiten einsteigen. Wer als Erwachsener mit Judo beginnt strebt nicht an deutscher Meister zu werden.

Vielmehr stehen Erhalt oder Verbesserung der Leistungsfähigkeit, der Gesundheit und der Beweglichkeit im Vordergrund. All das bietet Judo. Zusätzlich wird der individuelle Fortschritt durch die Judogürtel dokumentiert. Das motiviert viele Neuanfänger zusätzlich.

Ebenso wie der Neueinstieg, ist auch der Wiedereinstieg jederzeit möglich. Früher einmal erworbene Gürtel behalten ihre Gültigkeit. Hierbei ist es hilfreich, wenn noch alte Unterlagen vorhanden sind (Judopass, Urkunde). Ist das nicht der Fall kann der alte Gürtel im Training trotzdem getragen werden. Möchte man einen neuen Gürtel erwerben, so wird meist eine kurze Überprüfung der bisherigen Graduierung mit abgefordert.

Möchte man allerdings an Wettkämpfen teilnehmen, so muss die frühere Graduierung nachgewiesen werden. Ist der alte Judopass noch vorhanden, ist dies kein Problem, sonst muss ein neuer Pass beantragt und die Graduierung durch eine alte Urkunde oder eine Einstufungsprüfung nachgewiesen werden. 

Für den Start ist langes Sportzeug und vielleicht etwas zu trinken ausreichend. Außerdem sollte man z.B. Badeschlappen dabei haben ,die es ermöglichen während des Auf- und Abbaus der Matten oder einem Klogang nicht barfuß zu sein. Stoppsocken sind eher ungeeignet, da diese sich in einer eventuellen Pfütze auf dem Klo vollsaugen.

Auf der Matte trainieren wir barfuß, daher sind normale Sportschuhe überflüssig.

Im Bereich des Erwachsenentrainings ist die Matte bereits aufgebaut. Das eigentliche Training beginnt mit dem gemeinsamen Angrüßen. Anschließend folgt die Erwärmung. Hierbei darf jeder die Übungen in seinem eigenen Rythmus und nach seiner körperlichen Leistungsfähigkeit gestalten. Neu- und Wiedereinsteiger sollten nicht versuchen das Niveau zu erreichen, welche gut trainierte Sportler der Gruppe erreichen können.

In Anschluss beginnt das spezielle Judotraining. Es wird ein allgemeines Techniktraining angeboten. Einzelne Sportler haben jedoch auch die Möglichkeit spezielle Übungen oder Techniken, zum Beispiel für die nächste Gürtelprüfung, einzustudieren.
 

Jede Trainingseinheit endet mit dem gemeinsamen Abgrüßen und dem Abbauen der Matten.

Das Training der Erwachsenen findet in der Halle der Grundschule am Kammweg statt.

Trainingszeit ist mittwochs von 19.30 Uhr bis 21 Uhr.

Man sollte ruhig einige Minuten früher da sein um sich umzuziehen.

Wer vor allem etwas für die Fitness tun möchte, kann auch Dienstags von 15.30 bis 17 Uhr und/oder mittwochs von 18.30 bis 19.30 Uhr in den Wettkampfgruppen reinschauen.

Ein klares Ja. Ein Judoanzug ist die passende Bekleidung um sich im Training zu schützen, denn die Trainingspartner*innen müssen ihre Übungspartner*innen gut im Griff behalten können um Fallhilfe zu geben.

Einen neuen Anfängeranzug in Erwachsenengröße gibt es ab ca. 40 €, wobei die Preise steigen je größer der Anzug ist. Auf Gebrauchtportalen kann man häufig auch günstigere Anzüge finden. Bei den Größen richten man sich nach der Körpergröße.

Achten sie beim Kauf bitte darauf, dass der Anzug eine „Reiskornwebung“ hat. Es gibt auch günstige
Judoanzüge ohne dieses Merkmal, diese bieten jedoch nicht so eine gute Griffmöglichkeit, da der Stoff sehr glatt ist.

Bei finanziellen Problemen sprechen sie bitte die Trainer an. Die Raptors bieten finanzielle Unterstützung bei Bedarf an.

Wenn sie nur Judo bei den Raptors betreiben möchten, müssen monatlich 10€ bezahlt werden, die Beiträge werden vierteljährlich erhoben. Zur Aufnahme werden dazu einmalig 34€ erhoben. Von diesem Geld wird der Judopass und die Verbandsgebühr bezahlt. Der Judopass ist eine einmalige Ausgabe, die Verbandsgebühr ist jedes Jahr zum Jahreswechsel zu entrichten.

Wenn sie eine Gürtelprüfung bestehen, dann wird diese Prüfung mit einem neuen Gürtel und einer Urkunde belohnt. Dazu muss die Prüfung durch einen Eintrag in den Judopass mit einer Prüfungsmarke bestätigt werden und sie erhalten ein Übungsheft für den nächsten Gürtel. Für dieses Gesamtpaket fällt ein Betrag von derzeit 15 € an.

Die Raptors nehmen am Wettkampfbetrieb teil und besuchen Turniere auf den verschiedensten Ebenen. Für Erwachsene sollte die Teilnahme gut überlegt werden, da man bei normalen Turnieren auch auf sehr erfahrene Sportler trifft, gegen die im Normalfall wenig Erfolgsaussichten bestehen. Wenn sie sich dem Wettkampf gerne stellen möchten, sprechen sie mit den Trainern darüber und dann wird man sicherlich etwas Passendes finden.

Sowohl am Dienstag als auch am Mittwoch gibt es besondere Wettkampfgruppen für Alle, welche am Kämpfen besonderes Interesse zeigen.

Hier werden speziell die Fähigkeiten geschult welche für Kämpfe benötigt werdenn. Auch Übungskämpfe (Randoris) werden intensiver durchgeführt als in den Technikgruppen. Wenn Personen an den Wettkampfgruppen teilnehmen möchten, dann ist die Teilnahme in der Regel verpflichtend. Individuelle Ausnahmen können mit den Trainern vereinbart werden.

Zusätzlich bieten wir normalerweise jährlich die Abnahme des Judosportabzeichens an. Hierbei werden Anforderungem in den Disziplinen Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Technik abgefordert.

Auch bieten wir regelmäßige Aktionen neben dem Training an. Viele Beispiele für Aktionen nur für die „Großen“ oder gemeinsam mit den Kindern findet man hier.